Jahn will Museen überregional positionieren

Jahn will Museen überregional positionieren

Neue Pläne für die Stiftung Saarländischer Kulturbesitz

Barbara Grech   25.06.2020 | 06:00 Uhr

Die neue künstlerische Direktorin der Stiftung Saarländischer Kulturbesitz, Dr. Andrea Jahn, will die Museen der Stiftung offenbar kräftig entstauben und überregional positionieren.

Ihr Konzept für die Zukunft der Museen der Stiftung Saarländischer Kulturbesitz hat das Kuratorium wohl überzeugt: Dr. Andrea Jahn wird am 1. Juli den Posten des kunst- und kulturwissenschaftlichen Vorstands der Stiftung Saarländischer Kulturbesitz antreten. Damit übernimmt die bisherige Leiterin der Stadtgalerie Saarbrücken das Amt von Roland Mönig, der vor einigen Monaten um Vertragsauflösung gebeten hatte.

Marketing voranbringen

Zu den künftigen Aufgaben Jahns gehören damit die Betreuung der Modernen Galerie, der Alten Sammlung, des Zeitungsmuseums in Wadgassen und der Römischen Villa in Nennig. Nach Angaben von Kulturministerin Christine Streichert-Clivot (SPD) will Jahn neue Ausstellungs-Konzepte entwickeln sowie die Museumspädagogik und das Marketing stärker in den Vordergrund setzen.

Erste Herausforderung dieser Größenordnung

Andrea Jahn hatte bislang noch kein Museum in dieser Größe und mit einer eigenen Sammlung geleitet. Nach ihrem Studium in Tübingen und München sowie Studienaufenthalten in Florenz, Washington und New York arbeitete sie zunächst als Ausstellungskuratorin am Kunstmuseum Stuttgart. Später war sie im württembergischen Kunstverein sowie als Leiterin des Kunstvereins Friedrichshafen tätig, bevor sie 2012 Leiterin der Saarbrücker Stadtgalerie wurde.

Die Meinung:

Kommentar: Andrea Jahn neuer Stiftungsvorstand Saarländischer Kulturbesitz
Audio [SR 2, Barbara Renno, 16.06.2020, Länge: 02:56 Min.]
Kommentar: Andrea Jahn neuer Stiftungsvorstand Saarländischer Kulturbesitz
Die 55-jährige Kunsthistorikerin Dr. Andrea Jahn, übernimmt als erste Frau überhaupt die Aufgabe des Vorstands der Stiftung Saarländischer Kulturbesitz. Der Karriereschritt zeugt von einer großen Risikobereitschaft Jahns, denn "das Flaggschiff und Aushängeschild der saarländischen Museumslandschaft" stehe unter "ganz anderer, intensiverer Beobachtung, auch politischer Art", meint SR-Kulturredakteurin Barbara Renno. Ein Kommentar.

Mehr über Jahn:

Unkonventionelle Positionen - Andrea Jahn wird Chefin des Saarlandmuseums (24.06.2020)
Video [SR Fernsehen, (c) SR, 24.06.2020, Länge: 05:00 Min.]
Unkonventionelle Positionen - Andrea Jahn wird Chefin des Saarlandmuseums (24.06.2020)

"Eine sattelfeste Kunsthistorikerin"
Audio [SR 2, Sally-Charell Delin im Gespräch mit Barbara Renno, 15.06.2020, Länge: 05:44 Min.]
"Eine sattelfeste Kunsthistorikerin"

Ein Thema u.a. in der Sendung "Der Morgen" vom 16.06.2020 auf SR 2 KulturRadio und in "Wir im Saarland - Kultur" vom 24.06.2020 im SR Fernsehen.

Artikel mit anderen teilen

Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja