Ralf Beil im Portrait: Welche Pläne hat der neue Chef der Völklinger Hütte?

Welche Pläne hat der neue Chef der Völklinger Hütte?

Ralf Beil im Portrait

Barbara Grech   08.05.2020 | 15:40 Uhr

Der neue Generaldirektor des Weltkulturerbes Völklinger Hütte, Ralf Beil, hat Anfang dieser Woche sein Amt angetreten. Der Kunsthistoriker will dem Ort ein neues Gesicht und ein neues Programm geben. Doch was genau hat er vor? Barbara Grech hat sich mit Ralf Beil getroffen und nachgefragt.

Mehr zum Thema

Weltkulturerbe-Chef Ralf Beil
"Kopf und Bauch gehören für mich zusammen"
Ralf Beil, der neue Generaldirektor des Weltkulturerbes Völklinger Hütte, will auch im Saarland seiner bewährten Linie treu bleiben, mit seinen Ausstellungen das Publikum zugleich emotional wie intellektuell anzusprechen. Ein Interview.

Kommentar: "Ralf Beil könnte der Richtige sein"
Audio [SR 2, Barbara Grech, 26.03.2020, Länge: 02:28 Min.]
Kommentar: "Ralf Beil könnte der Richtige sein"
Der Kunsthistoriker Ralf Beil ist der neue Generaldirektor des Weltkulturerbes Völklinger Hütte. Die Vita des ehemaligen Direktors der Kunsthalle Wolfsburg liest sich gut: Studium in Freiburg und an der Pariser Sorbonne. Konservator in gediegenen schweizer Museen wie in Bern oder Lausanne und dann Leiter des Instituts Mathildenhöhe Darmstadt, bevor er nach Wolfsburg wechselte. Aber wird er dem Weltkulturerbe die richtigen Impulse geben? Möglich wäre es durchaus, meint SR-Reporterin Barbara Grech: "Es kommt drauf an, was man draus macht". Ein Kommentar.

Ein Thema in der Sendung "Der Nachmittag" vom 08.05.2020 auf SR 2 KulturRadio.

Artikel mit anderen teilen

Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja