Ein unpolitischer Künstler in politisch brisanten Zeiten

Ein unpolitischer Künstler in politisch brisanten Zeiten

Sky Nonhoff über den Komponisten Franz Lehár, der am 30. April vor 150 Jahren geboren wurde

Sky Nonhoff   26.04.2020 | 14:00 Uhr

Der österreichisch-ungarische Komponist Franz Lehár ("Die lustige Witwe", "Das Land des Lächelns") kam am 30. April 1870 zur Welt. Sky Nonhoff über einen unpolitischen Künstler, der das Pech hatte, der Lieblingskomponist Adolf Hitlers zu sein – und über seine Beziehung zu dem jüdischen Librettisten Fritz Löhner-Beda.

Ein Thema in der Sendung "Canapé" vom 26.04.2020 und in "Der Nachmittag" vom 30.04.2020 auf SR 2 KulturRadio.

Artikel mit anderen teilen

Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja