Kein Geld für digitale Angebote: Gerald Schleiwies zur Lage der saarl. Bibliotheken

Gerald Schleiwies zur Lage der saarländischen Bibliotheken

Kein Geld für digitale Angebote: Ein Gespräch mit Gerald Schleiwies, eiter der Stadtbibliothek der Landeshauptstadt und Geschäftsführer des Vereins Saarland Bibliotheken

Katrin Aue   16.04.2020 | 08:40 Uhr

Auch für die öffentlichen Bibliotheken in Deutschland ist die Zeit der Ausgangsbeschränkungen eine Bewährungsprobe. Bücher kann man sich zwar nicht mehr ausleihen, aber dafür haben etliche Bibliotheken ihr Online-Angebot aufgerüstet. Über das Angebot der Bibliotheken und Büchereien im Saarland hat SR-Moderatorin Katrin Aue mit Gerald Schleiwies gesprochen. Er ist Leiter der Stadtbibliothek der Landeshauptstadt und Geschäftsführer des noch jungen Vereins Saarland Bibliotheken.

Mehr zum Thema digitale Kulturangeboet:

Dem Virus trotzen - aber sicher!
Kultur zur Corona-Krise? Jetzt eben digital!
Die Kulturlandschaft im Saarland beeindruckt trotz geschlossener Türen mit einem breiten digitalen Angebot: Das Historische Museum Saar, das Kulturamt Saarlouis, das Saarländische Staatstheater, das IntensivTheater und natürlich auch die Deutsche Radio Philharmonie Saarbrücken Kaiserslautern sind noch immer für Sie da.

EIn Thema in der Sendung "Der Morgen" vom 16.04.2020 auf SR 2 KulturRadio.

Artikel mit anderen teilen

Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja