Alice Zeniter über ihr Hörspiel "Wenn die Welle kommt"

"Wie lebt man weiter, wenn man keine Zukunft mehr hat?"

Ein Gespräch mit der Autorin Alice Zeniter über ihr Hörspiel "Wenn die Welle kommt"

Anette Kührmeyer   31.03.2020 | 15:00 Uhr

Alice Zeniter begann 2017 auf Korsika, "Wenn die Welle kommt" zu schreiben. Wie kam sie auf das Thema? SR-Hörspielchefin Anette Kührmeyer hat mit ihr darüber gesprochen.

Mehr über das Hörspiel:

Sonntag, 5. April 2020, 17.04 Uhr: HörspielZeit
Wenn die Welle kommt
Ein junges, kinderloses Paar, Letizia und Mateo, ist zurückgekehrt in die zwiespältige Enge der Heimat. Die beiden sitzen oft auf dem einsamen Berggipfel und zumindest Mateo ist sicher, dass der Meeresspiegel steigen und unsere Zukunftserwartung sinken lässt. Wem werden sie es dann erlauben, sich auf ihren Berg zu retten? Das Hörspiel lief am 5. April in der HörspielZeit auf SR 2 KulturRadio.


Ein Thema in der Sendung "HörspielZeit" vom 05.04.2020. Das Foto ganz oben zeigt die Autorin Alice Zeniter (Foto: Raphael Neal).

Artikel mit anderen teilen

Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja