"Die Lindenstraße hat's geschafft, Gemeinschaft zu erzählen"

"Die Lindenstraße hat's geschafft, Gemeinschaft zu erzählen"

Ein Gespräch mit dem Anglisten und Erzählforscher Prof. Roy Sommer, Bergische Universität Wuppertal, zum Aus für die TV-Serie "Lindenstraße"

Jochen Erdmenger. Onlinefassung: Rick Reitler   28.03.2020 | 13:45 Uhr

Nach fast 35 Jahren ist am 29. März die letzte Folge der ARD-Serie "Lindenstraße" gelaufen. Für den Erzählforscher Prof. Roy Sommer war die Serie vor allem gemeinschaftsstiftend - und ein gutes Beispiel für die Experimentierfreude des öffentlich-rechtlichen Rundfunks in den 1980er Jahren. Ein Interview.

Ende einer Aera
Letzte Folge der 'Lindenstraße' im Ersten
Am 29. März ging eine TV-Ära zu Ende: Mit der Folge 1758 "Auf Wiedersehen" verabschiedete sich die "Lindenstraße" von ihren Fans.


In 34 Jahren und vier Monaten brachte es die ARD-Kultserie "Lindenstraße" auf 1758 Folgen. Am Abend des 29. März wurde die letzte ausgestrahlt - das Ende von einem Stück deutscher Fernsehgeschichte.

Ein ARD-Experiment

Für Prof. Roy Sommer vom Lehrstuhl für Anglistik an der Bergischen Universität Wuppertal, zugleich Mitbegründer des Zentrums für Erzählforschung, hat die Serie vor allem eine gemeinschaftsstiftende Qualität besessen - und kann darüber hinaus als Beispiel für die Experimentierfreude des öffentlich-rechtlichen Rundfunks in den 1980er Jahren dienen. Ein Interview.


Über einen Lindenstraßen-Star:

Erinnerungen an eine unvergessliche Stimme
Harry Rowohlt wäre 75 Jahre alt geworden
Vielen Menschen war er als "Penner Harry" aus der Lindenstraße bekannt. Doch Harry Rowohlt war eigentlich nicht Schauspieler, sondern vor allem Schriftsteller und Übersetzer. Am Freitag, 27. März, wäre er 75 Jahre alt geworden. Ein Porträt von Sally-Charell Delin.


Ein Thema in der Sendung "Der Morgen" am 30.03.2020 auf SR 2 KulturRadio. Das Foto ganz oben zeigt Hans W. Geißendörfer, Produzent und Erfinder der ARD-Serie "Lindenstraße", wie er auf dem WDR-Gelände einen letzten Blick auf die Straße wirft. Am 29.03.2020 lief die letzte Folge der ARD-Kultserie. Nach fast 35 Jahren ist Schluss mit den Geschichten um Mutter Beimer & Co. (Foto: picture alliance/Steven Mahner/WDR/dpa).

Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja