Die saarländische Jazz-Szene und die Corona-Krise

Die saarländische Jazz-Szene

Künstler in der Corona-Krise

Chris Ignatzi   20.03.2020 | 06:40 Uhr

Jazzmusiker stehen nicht gerade im Ruf, ihre Tätigkeit auszuüben, weil man damit zu großem Reichtum kommt. Ohne Nebeneinkünfte könnten selbst so einige Stars der Branche nicht überleben. In Zeiten der Corona-Pandemie sind sie deshalb besonders stark betroffen. Doch die Szene zeigt in diesen Tagen auch, dass sie beispiellos solidarisch sein kann.

Ein Thema in der Sendung "Der Morgen" vom 20.03.2020 auf SR 2 KulturRadio.

Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja