Von Weimar, Wahn und Wirklichkeit: 100 Jahre "Caligari"

Wenn Wahn und Wirklichkeit sich auf der Leinwand treffen

Erinnerungen an eins der größten Film-Meisterwerke des deutschen Expressionismus

Sky Nonhoff   23.02.2020 | 13:50 Uhr

Vor genau 100 Jahren feierte das expressionistische Meisterwerk "Das Cabinet des Dr. Caligari" des Regisseurs Robert Wiene seine Premiere. " 'Das Cabinet des Dr. Caligari hatte alles: Spuk, Illusionismus, Psycho, Doppelexistenz, nackte Gewalt und Herzstillstandsmomente", meint Sky Nonhoff. Zum Jubiläum erinnert er an die Entstehungsgeschichte des Stummfilms in jenen schon lange vergangenen Tagen, als das deutsche Kino international noch führend war.

Das Cabinet des Dr. Caligari

Stummfilm, Deutschland 1920, ca 80. Min.
Regie: Robert Wiene

Darsteller: Werner Krauß, Conradt Veidt, Friedrich Fehér, Lil Dagover u. v. a.

Erscheinungsdatum: 27. Februar 1920 (Deutschland)

Ein Thema in der Sendung "Canapé - das Kulturmagazin am Sonntag" vom 23.02.2020 auf SR 2 KulturRadio. Auf dem Foto ganz oben betrachtet eine Frau eine Videoprojektion aus dem Film "Das Cabinet des Dr. Caligari" (Foto: dpa / Boris Roessler)

Artikel mit anderen teilen

Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja