Ausstellung über evangelische Christen in der Nazi-Zeit

Ausstellung über evangelische Christen in der Nazi-Zeit

Saarbrücker Ludwigskirche

Patrick Wiermer   27.01.2020 | 14:32 Uhr

Die Rolle der evangelischen Kirche in der Nazi-Zeit gilt als gelinde gesagt "unglücklich". Eine neue Ausstellung unter dem Titel "Protestanten ohne Protest" in der Saarbrücker Ludwigskirche zeigt, wie die Protestanten der pfälzischen Landeskirche, zu der ja auch ein Teil des Saarlands gehört, zum Nazi-Terror geschwiegen haben. Zum ersten Mal ist auch die viel diskutierte Nazi-Glocke aus Hanweiler zu sehen. Am Sonntag wurde die Schau offiziell eröffnet. SR-Reporter Patrick Wiermer war dabei.

Ausstellung: "Protestanten ohne Protest" in der Saarbrücker Ludwigskirche (Foto: Patrick Wiermer)
Ausstellung: "Protestanten ohne Protest" in der Saarbrücker Ludwigskirche (Foto: Patrick Wiermer)

Ausstellung: "Protestanten ohne Protest" in der Saarbrücker Ludwigskirche (Foto: Patrick Wiermer)
Ausstellung: "Protestanten ohne Protest" in der Saarbrücker Ludwigskirche (Foto: Patrick Wiermer)

Ausstellung: "Protestanten ohne Protest" in der Saarbrücker Ludwigskirche (Foto: Patrick Wiermer)
Ausstellung: "Protestanten ohne Protest" in der Saarbrücker Ludwigskirche (Foto: Patrick Wiermer)

Ein Thema in der Sendung "Der Nachmittag" vom 27.01.2020 auf SR 2 KulturRadio.

Artikel mit anderen teilen

Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja