Zum ersten Mal vor Publikum: der neue Tatort aus Saarbrücken

Der neue Tatort aus Saarbrücken

Zu Gast bei der Preview für den neuen SR-Tatort "Das fleißige Lieschen"

Kerstin Gallmeyer. Onlinefassung: Rick Reitler   24.01.2020 | 06:45 Uhr

Seit einigen Jahren bietet das Saarbrücker Filmfestival Max Ophüls Preis immer Platz für eine Kult-Vorführung: Schon im Januar kann das Publikum den SR-Tatort des Jahres vor der TV-Ausstrahlung sehen - und das auch noch auf der großen Leinwand. 2020 gehen mit Leo Hölzer (Vladimir Burlakov) und Adam Schürk (Daniel Sträßer) sogar zwei neue Ermittler auf Verbrecherjagd - und zwar im ersten Fall im saarländischen Industriellenmilieu. SR-Reporterin Kerstin Gallmeyer war bei der Preview von "Das fleißige Lieschen" dabei.

Der neue SR-Tatort mit dem neuen Ermittlerteam wird am Freitag, 24. Januar, noch einmal um 21:30 Uhr im Saarbrücker CineStar gezeigt. Ein wenig Glück, um noch ein Tickets zu bekommen, gehört allerdings dazu. Im Ersten läuft der Krimi am Ostermontag - und zeitnah in der ARD Mediathek.

Vorab-Screening des neuen SR-Tatorts


Video [aktueller bericht, 24.01.2020, Länge: 3:06 Min.]
Premiere für neuen Tatort Saarbrücken


Reaktionen des Publikums:

Stimmen zur Tatort-Preview in Saarbrücken
Audio [SR 3, Kerstin Gallmeyer, 24.01.2020, Länge: 03:30 Min.]
Stimmen zur Tatort-Preview in Saarbrücken
SR-Reporterin Kerstin Gallmeyer hat sich den Tatort mit dem neuen Ermittlerteam angeschaut und die anderen Kinobesucher nach ihrem Urteil gefragt.


Mehr zum Thema:

Currywurstreport mit Vladimir Burlakov
Einer der neuen Hauptkommissare des SR-Tatort gibt sich die Ehre an der Currywurstbude. Direkt aus Berlin eingeflogen plaudert Vladimir Burlakov ein bisschen über seine Rolle und wie er da überhaupt rangekommen ist.

SR-Tatort: Das fleißige Lieschen
An Ostern ist Fernseh-Premiere für den neuen Tatort aus Saarbrücken mit brandneuem Ermittlerteam. Daniel Sträßer und Vladimir Burlakov sind ein Teil davon. Sie sind kurz vor der Preview im Kino auf einen Plausch in der SR-Lounge vorbeigekommen und verraten, wie ihnen der Krimi gefällt.


Mehr zum Festival:

Rund um Ophüls 2020
154 Filme flimmerten vom 20. bis zum 26. Januar im Rahmen des Filmfestivals Max Ophüls Preis über die Leinwände der Saarbrücker Kinos. In vier Wettbewerben konkurrierten insgesamt 63 Filme um die Auszeichungen in verschiedenen Kategorien. Hier gibt es ausführliche Infos zum Festival.

Ein Thema in der Sendung "Der Morgen" vom 24.01.2020 auf SR 2 KulturRadio.

Artikel mit anderen teilen

Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja