... und der Filmnachwuchs aus dem Saarland?

... und der Filmnachwuchs aus dem Saarland?

Ein Beitrag über die jungen saarländischen Filmemacher Nicola Bläs und Roman Eich

Julia Lehmann. Onlinefassung: Rick Reitler   24.01.2020 | 07:25 Uhr

In der Nebenreihe "MOP-Shortlist: Saarland" als Teil des Filmfestivals Max Ophüls Preis werden nur Filme gezeigt, die von Nachwuchskünstlern aus dem Saarland stammen. SR-Reporterin Julia Lehmann hat zwei von ihnen getroffen: Nicola Bläs und Roman Eich. Eine hauptberufliche Zukunft als Filmemacher im Saarland können sich beide nicht vorstellen.

Szenenfoto aus dem Kurzfilm "Weisses Herz" von Nicola Bläs (Foto: Nicola Bläs)
Szenenfoto aus dem Kurzfilm "Weisses Herz" von Nicola Bläs


Nicola Bläs: Weisses Herz
Deutschland 2020, ca. 7:30 Min.
Buch, Regie, Kamera, Schnitt: Nicola Bläs
Ton:
 Nicola Bläs Leonie Ceylan Leon Merziger
Besetzung: Chadi Yakoub, Christian Heß
[Weitere Informationen bei UnserDing.de]

Roman Eich: Ich bin Kunst
Deutschland 2019, ca. 29 Min.
Buch, Regie: Roman Eich, Raphael Petri
Produktion: Roman Eich, Julia Pierzina
Musik: Raphael Petri
Besetzung: Cino Djavid, Wolfgang Reeb, Manuel Franz

Das Saarland im Festival

Ein Schwerpunkt des Filmfestivals Max Ophüls Preis 2020 ist die saarländische Filmszene. Die Reihen "MOP Watchlist Saarland" und "MOP Shortlist Saarland" zeigen Filme, die im Saarland bzw. von Saarländerinnen oder Saarländern produziert wurden.

Die MOP-Shortlist: Saarland läuft noch einmal am Samstag, 25. Januar, um 17.30 Uhr im Saarbrücker CineStar. 


Dreharbeiten zum Kurzfilm "Weisses Herz" von Nicola Bläs (Foto: Nicola Bläs)
Dreharbeiten zum Kurzfilm "Weisses Herz" von Nicola Bläs


Mehr zum Festival:

Rund um Ophüls 2020
154 Filme flimmerten vom 20. bis zum 26. Januar im Rahmen des Filmfestivals Max Ophüls Preis über die Leinwände der Saarbrücker Kinos. In vier Wettbewerben konkurrierten insgesamt 63 Filme um die Auszeichungen in verschiedenen Kategorien. Hier gibt es ausführliche Infos zum Festival.

Ein Thema in der Sendung "Der Morgen" vom 24.01.2020 auf SR 2 KulturRadio.

Artikel mit anderen teilen

Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja