Der Eröffnungsfilm des 41. Filmfestivals Max Ophüls Preis: "Darkroom"

"Darkroom" von Rosa von Praunheim

Über den Eröffnungsfilm des 41. Filmfestivals Max Ophüls Preis: "Darkroom"

David Differdange   20.01.2020 | 13:48 Uhr

Rosa von Praunheim wird bei der Eröffnung des Max Ophüls-Filmfestivals der Ehrenpreis verliehen. Sein neuer Film "Darkroom" ist gleichzeitig der Eröffnungsfilm des Festivals. Drei Morde, dazu zwei weitere, versuchte Morde und ein suizidgefährdeter Täter: Der Film beruht auf einer wahren Begebenheit. David Differdange hat ihn sich vorab angesehen.

Weitere Informationen zum Festival:

20. bis 26. Januar 2020 in Saarbrücken
Das Filmfestival Max Ophüls Preis
154 Filme flimmern vom 20. bis zum 26. Januar im Rahmen des Filmfestivals Max Ophüls Preis über die Leinwände der Saarbrücker Kinos. In vier Wettbewerben konkurrieren insgesamt 63 Filme um die Auszeichungen in verschiedenen Kategorien. Hier finden Sie ausführliche Informationen.

Ein Thema in der Sendung "Der Nachmittag" vom 20.01.2020 auf SR 2 KulturRadio.

Artikel mit anderen teilen

Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja