"Weihnachtlicher Abgrund"

"Weihnachtlicher Abgrund"

Am 24. Dezember 1942 wurde die sogenannte Weihnachtsringsendung ausgestrahlt

Michael Marek   22.12.2019 | 14:45 Uhr

Am 24. Dezember 1942, am Heiligen Abend vor 65 Jahren, wurde die sogenannte Weihnachtsringsendung ausgestrahlt - eine Mischung aus Propaganda und Unterhaltung. Michael Marek über Rundfunk und weihnachtlichen Abgrund.

Wie kein anderer hatte Propagandaminister Goebbels die Bedeutung des Radios erkannt. Verantwortlich dafür der Volksempfänger oder auch die "Goebbels- Schnauze", wie man den Radioapparat im Berliner Volksmund nannte - ein Billiggerät für nur 35 Reichsmark.

Unterhaltung galt im NS-Staat als "staatspolitisch wertvoll". "Kraft durch Freude" stand auf dem Programm der deutschen Rundfunksender. Ab 1939 ließ sich auch im Unterhaltungsradio die Realität des Krieges nicht mehr verleugnen, nur noch verzuckern. Das Radioprogramm lud dazu ein, den Bombenalltag zu vergessen und auf bessere Zeiten zu hoffen.

Ein Thema in der Sendung "Canapé" vom 22.12.2019 auf SR 2 KulturRadio.

Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja