Marie Sautet-Ausstellung in Metz

Eine Würdigung der "französischen Schulze Kathrin"

Das Archive municipale in Metz zeigt eine Ausstellung über die lothringische Wohltäterin Marie Sautet

Audio & Fotos: Lisa Huth. Onlinefassung: Rick Reitler   20.12.2019 | 08:55 Uhr
Marie Sautet, die "französische Schulze Kathrin". (Foto: Lisa Huth)
Kinder in der Ausstellung über Marie Sautet


Die Französin Marie Sautet (1859 - 1937) gehört zu den hierzulande weniger bekannten Gesichtern des Ersten Weltkrieges. In Frankreich aber kannt sie fast jedes Kind: Ähnlich wie Katharina "Schulze-Kathrin" Weißgerber auf deutscher Seite im Krieg 1870/71 versorgte Sautet zwischen 1914 und 1918 die französischen Soldaten in den Schützengräben mit bunten Hilfspaketen. Bezahlt aus dem eigenen Vermögen.

Das Archive municipale in Metz zeigt nun bis zum 28. Februar 2020 eine Ausstellung über die kleine, aufopferungsvolle Lothringerin: "L’incroyable sacrifice d’une messine: Marie Sautet".

Ausstellungs-Tipp:

Marie Sautet
"L’incroyable sacrifice d’une messine"

Bis 28. Februar 2020

Archive municipale
1-3 rue des récollets
F - 57000 Metz


Marie Sautet, die "französische Schulze Kathrin". (Foto: Lisa Huth)
In der Marie-Sautet-Ausstellung, Metz


Ein Thema in der Sendung "Der Morgen" vom 20.12.2019 auf SR 2 KulturRadio.

Artikel mit anderen teilen

Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja