Wenn die Wand selbst zum Kunstwerk wird

Wenn die Wand selbst zum Kunstwerk wird

Ein Ausblick auf das Künstlergespräch zur Ausstellung "Interpunktionen" der Künstlerin Prof. Katharina Hinsberg am 19. November 2019

Barbara Renno   19.11.2019 | 07:15 Uhr

Die Kunst-Professorin Katharina Hinsberg von der Hochschulde der Bildenden Künste Saar ist bekannt für ihre markanten Papier-Arbeiten. Zu sehen sind diese in der Ausstellung "Interpunktionen" in der Modernen Galerie in Saarbrücken. Am Nachmittag des 19. November lädt das Museum ab 16.30 Uhr zum öffentlichen Künstlergespräch mit Hinsberg ein.

Video [aktueller bericht, 18.06.2019, Länge: 3:22 Min.]
Ausstellung „Interpunktionen“ im Saarlandmuseum

Das Künstlergespräch zur Ausstellung:

Dienstag, 19. November 2019, 16.30 Uhr, Moderne Galerie


Die Ausstellung: "Interpunktionen"

20. Juni bis 31. Dezember 2019

Saarlandmuseum, Moderne Galerie, Bismarckstraße 11-15, 66111 Saarbrücken

Öffnungszeiten: Dienstag bis Sonntag: 10 bis 18 Uhr, Mittwoch: 10 bis 20 Uhr


Archivbeitrag: Fingerkunst von Katharina Hinsberg
Audio [SR 2, Barbara Renno, 18.06.2019, Länge: 04:16 Min.]
Archivbeitrag: Fingerkunst von Katharina Hinsberg
Bis zum Jahresende 2019 zeigt die Moderne Galerie des Saarlandmuseums eine neue Ausstellung mit Werken von Katharina Hinsberg. Unter dem Titel "Interpunktionen" sind großformatige Zeichnungen zu sehen, die die Künstlerin vor allem mit ihren Fingerspitzen zu Papier gebracht hat. Die gebürtige Karlsruherin Hinsberg arbeitet seit 2011 als Professorin an der Saarbrücker Kunsthochschule.


"Interpunktionen" von Kataharina Hinsberg

Fotos: David Ertl / Stiftung Saarländischer Kulturbesitz


Ein Thema in der Sendung "Der Morgen" am 19.11.2019 auf SR 2 KulturRadio.

Artikel mit anderen teilen

Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja