Germanistentag diskutiert über prekäre Arbeitsbedingungen in der Wissenschaft

Germanistentag diskutiert über prekäre Arbeitsbedingungen in der Wissenschaft

Jonathan Janoschka   25.09.2019 | 16:00 Uhr

In Saarbrücken streiken die kommunalen Busfahrer gegen prekäre Arbeitsbedingungen und auch beim Deutschen Germanistentag an der UdS geht es um prekäre Zustände für Akademikerinnen und Akademiker. Im Fokus der Diskussion über die Situation des akademischen "Nachwuchses": Zu wenig Professuren, befristete Arbeitsverträge ohne Perspektive und die Unterfinanzierung der Hochschulen. SR-Reporter Jonathan Janoschka war dabei.

Hintergrund

Germanistentag an Saar-Uni
600 Germanisten in Saarbrücken
An der Universität des Saarlandes in Saarbrücken ist am Sonntagabend der 26. Deutsche Germanistentag eröffnet worden. Die wichtigste Tagung der Fachrichtung findet alle drei Jahre statt. In diesem Jahr geht es um das Thema "Zeit". Den Festvortrag zur Eröffnung hielt der bekannte Soziologe Hartmut Rosa.

Ein Thema in der Sendung "Der Nachmittag" vom 25.09.2019 auf SR 2 KulturRadio.