Studiogespräch: Mozarts Figaro am Saarländischen Staatstheater

Mozarts Figaro am Saarländischen Staatstheater

Studiogespräch mit SR-Kulturreporterin Barbara Grech

Kai Schmieding / Barbara Grech   09.09.2019 | 08:40 Uhr

Mozarts Oper Die Hochzeit des Figaro gehört zu den meist gespielten weltweit. Auch das saarländische Staatstheater hat sich dieser Oper wieder einmal angenommen und damit die Musik-Theater-Saison am Sonntagabend im großen Haus eröffnet. Wie gewohnt bei Mozart-Opern war die Premiere gut besucht und auch unsere Kollegin Barbara Grech war mit dabei. SR-Moderator Kai Schmieding hat mit ihr darüber gesprochen, ob sich der Besuch dieser Inszenierung lohnt.

Mozarts Figaro in Saarbrücken (11.09.2019)
Video [SR Fernsehen, (c) SR, 11.09.2019, Länge: 05:10 Min.]
Mozarts Figaro in Saarbrücken (11.09.2019)
Diese Oper ist ein sinnliches Meisterstück über Erotik, Verführung und Grenzüberschreitung. Mit Mozarts "Hochzeit des Figaro" startet das Staatstheater in die neue Saison. Regisseurin Eva-Maria Höckmayr dringt lustvoll zum Kern der menschlich-allzumenschlichen Leidenschaften vor. Karsten Neuschwender hat Eva-Maria Höckmayr bei den Proben besucht.

Ein Thema in der Sendung "Der Morgen" vom 09.09.2019 auf SR 2 KulturRadio.

Artikel mit anderen teilen