Auftaktabend zur St. Ingberter Pfanne

"Die Mixtur war das Highlight"

Auftaktabend der St. Ingberter Pfanne

mit Informationen von Martin Breher   08.09.2019 | 15:45 Uhr

In St. Ingbert ist am 7. September die 34. Ausgabe der St. Ingberter Pfanne eröffnet worden. Unter anderem stand Fatih Çevikkollu beim Eröffnungsabend auf der Bühne. Wer sonst noch dabei war, und wie das ganze beim Publikum ankam, weiß unser Pfannenreporter Martin Breher.

Das Publikum in St. Ingbert war begeistert. Einen klaren Favoriten gab es an diesem Abend aber nicht. Ein bunter Mix wurde geboten - von Familiärem, der Liebe bis hin zur Politik.

"Es waren alle drei gut"

William Wahl auf der St. Ingberter Pfanne 2019 (Foto: SR)

Ein Bezug zur Realität kam von Fatih Çevikkollu. Er brillierte mit knallhartem politischem Kabarett. Natürlich geht es da auch um die vielen Flüchtlinge, die ab 2015 nach Deutschland kamen. William Wahl war zwar weniger politisch, kümmerte sich aber um andere große Themen. Zum Beispiel die Liebe beziehungsweise die Trennung von seiner Freundin, die er musikalisch verarbeitet.

Sebastian Lehmann auf der St. Ingberter Pfanne 2019 (Foto: SR)

Sebastian Lehmann warf in seinem Programm einen Blick auf die familiären, kleineren, alltäglicheren Probleme. Er erzählte von seinen Eltern, mit denen er noch regelmäßig telefoniert. Normalerweise wird er immer von seiner Mutter aus Freiburg angerufen. Doch wenn er sie anruft, empfängt ihn ein "Wählautomat", der den Anrufer auffordert, per Nummernwahl sein Begehr anzukündigen: Die 1 für Befindlichkeitsfragen, die 2 für Besuchsanfragen, die 3, wenn man Geld braucht.

Ein Thema in der Sendung "Canapé" vom 08.09.2019 auf SR 2 KulturRadio.


Mehr zu Thema

7. bis 13. September 2019
Die "St. Ingberter Pfanne" 2019
Bis zum 13. September ringen wieder zwölf Kandidaten um den renommierten Kabarettpreis der Stadt St. Ingbert. Die wichtigsten Infos zu den Künstlern und der Veranstaltung gibt es hier.

Artikel mit anderen teilen