Filmtipp: "Prélude"

Über die Kraft der Musik und die Kraft der Liebe

Unser Filmtipp der Woche: "Prélude"

Alexander Soyez   30.08.2019 | 12:02 Uhr

Ein junges Talent, eine große Chance und doch eine Tragödie. Die Leidensgeschichte eines jungen Mannes, der zwar die besten Aussichten hat, ein Starpianist zu werden, dem aber etwas anderes fehlt. In dem Kinofilm "Prélude" geht es um nicht mehr und nicht weniger als die Kraft der Musik und die Kraft der Liebe. Filmkritiker Alexander Soyez findet die Geschichte zwar nicht so überzeugend, meint aber, "die großartige Mischung von Ton, Musik und Bilder machen das mehr als wett".

Prélude
Deutschland 2019, 95 Minuten, FSK 12
Regie: Sabrina Sarabi
Musik: Felix Rösch

Besetzung: Louis Hofmann, Liv Lisa Fries, Johannes Nussbaum, Ursina Lardi, Jenny Schily, Saskia Rosendahl u. a.

Im Saarland zu sehen zum Beispiel im Filmhaus in Saarbrücken.

Ein Thema in der Sendung "Der Nachmittag" vom 30.08.2019 auf SR 2 KulturRadio.

Artikel mit anderen teilen