Foto: Abteikirche Tholey

Gefällig? Opulent? Kitschig?

Neue Kirchenfenster in der Abteikirche Tholey vorgestellt

Barbara Grech   22.08.2019 | 16:44 Uhr

Die Abteikirche Tholey bekommt neue Kirchenfenster von Gerhard Richter und der Glaskünstlerin Mahbuba Elham Maqsoodi. Die Entwürfe für Maqsoodis Fenster wurden nun vorgestellt - und polarisieren. Schon bei den bisherigen Restaurationsarbeiten kam es zu einem Streit zwischen dem Landesdenkmalamt und den Tholeyer Fratres, der bis heute nicht geklärt ist.

Die bisherigen Kirchenfenster in der Abteikirche Tholey von Rudolf Köck, die abstrakt gehalten waren, müssen weichen zugunsten poppig-bunter Figürlichkeit. Dafür steht das Werk der Glaskünstlerin Mahbuba Elham Maqsoodi, die in München lebt und schon mehrere Kunstwerke für Sakralbauten geschaffen hat.

Video [aktueller bericht, 22.08.2019, Länge: 2:58 Min.]
Afghanische Künstlerin gestaltet Fenster der Abteikirche Tholey

Dass sie Muslima ist, so Frater Wendelinus von der Abtei Tholey, sei dabei kein Hinderungsgrund - im Gegenteil, Gott spreche zu allen Menschen, über Religionsgrenzen hinweg. Ästhetisch gesehen sind diese Kirchenfenster allerdings gewöhnungsbedürftig bunt und knallig, meint SR-Reporterin Barbara Grech.

Bildergalerie


Hintergrund:

Neue Kirchenfenster in Tholey: Gefällig, opulent, kitschig?
Audio [SR 2, Barbara Grech, 22.08.2019, Länge: 03:04 Min.]
Neue Kirchenfenster in Tholey: Gefällig, opulent, kitschig?

Die Abteikirche in Tholey wird zurzeit aufwändig restauriert - gesponsort von einem privaten Mäzen. Doch bei den Arbeiten ging einiges schief, was einen Streit zwischen dem Landesdenkmalamt und den Tholeyer Fratres zur Folge hatte, der bis heute nicht geklärt ist. Grund für den Streit ist das Portal aus dem 13. Jahrundert, das bei der Renovierung entfernt wurde. Ob das ursprüngliche Portal wieder eingesetzt werden muss oder ob ein neues, nachgestaltetes Portal eingesetzt werden kann, soll nun in Rom entscheiden werden.

Die Abtei Tholey und der Streit um den Denkmalschutz
Audio [SR 2, Barabara Grech, 22.08.2019, Länge: 03:06 Min.]
Die Abtei Tholey und der Streit um den Denkmalschutz

Zwischenzeitlich ist man im Dialog mit der Denkmalbehörde. Als Friedensangebot wurde die ursprünglich angedachte Bemalung des Kirchenraums ad acta gelegt. Auch, weil die Fenster von Mahbuba Maqsoodi so bunt strahlen, dass eine Innenbemalung dem optisch nicht standhalten würde.

Neben den Fenstern von Mahbuba Maqsoodi sollen noch drei abstrakte Kirchenfenster eingesetzt werden, die auch die Kunsthistoriker zufrieden stellen dürften. Diese werden von Gerhard Richter, einem der begehrtesten noch lebenden Künstler, gestaltet.

Ein Thema in der Sendung "Der Morgen" vom 23.08.2019 auf SR 2 KulturRadio.

Artikel mit anderen teilen