Vor 500 Jahren: Die erste Weltumsegelung

Die erste Weltumsegelung

Vor 500 Jahren begann Ferdinand Magellans große Seefahrt

Reinhard Spiegelhauer   11.08.2019 | 13:45 Uhr

Vor 500 Jahren begann eine Reise voller Kampf, Hunger und Tod. Ferdinand Magellan begab sich mit seinen Mannen auf See und auf die Suche nach neuen Handelswegen. Dabei sollte er eine epochenprägende Entdeckung machen.

Die erste Weltumsegelung - sie ist ebenso wie die Entdeckung Amerikas gar nicht so geplant gewesen. Ein Zufallsprodukt, entstanden aus falschen Annahmen, vergeblichen Suchaktionen und jede Menge Not. Begonnen hat alles mit einem Projekt des Portugiesen Magellan, der für den spanischen König einen westlichen Seeweg zu den Molukken-Inseln finden wollte. Dort wuchsen seltene Gewürze, die in Europa teuer gehandelt wurden. Vor 500 Jahren, am 20. September 1519 ging's los. Magellan brach mit fünf Schiffen und 237 Mann Besatzung von Spanien aus auf.

Ein Thema in der Sendung "Canapé" vom 11.08.2019 auf SR 2 KulturRadio.