Wenn der Gasometer nicht mehr gebraucht wird

Wenn der Gasometer nicht mehr gebraucht wird

Wie ausgediente Niederdruckgasbehälter in Deutschland ein zweites Leben bekommen können

Thomas Bimesdörfer. Onlinefassung: Rick Reitler   08.08.2019 | 07:45 Uhr

Alte Niederdruckgasbehälter, kurz: "Gasometer", gibt es einige im Saarland - in Neunkirchen, Dillingen, Völklingen und Saarlouis. Doch wenn sie nicht mehr gebraucht werden - was tun mit den dicken Speicher-Kathedralen der Industriekultur? Abreißen oder irgendwie anders nutzen? SR-Kulturredakteur Thomas Bimesdörfer hat sich auf die Suche nach kreativen Ideen gemacht - und ist vor allem in Augsburg, Leipzig, Dresden und Pforzheim fündig geworden.

Hintergrund

Neunkirchen
Gasometer muss Globus-Markt weichen
Der Gasometer im saarländischen Neunkirchen wird bis August 2020 abgerissen, um Raum für einen Globus-Einkaufsmarkt mit Tankstelle zu schaffen. Das haben Vertreter aus dem Neunkircher Rathaus, des Handelsriesen und von Saarstahl am 7. August auf einer Bürgerversammlung bestätigt. SR-Reporter Stephan Deppen war dabei.

Industriekultur muss weichen
Gasometer in Neunkirchen wird abgerissen
Eines der Neunkircher Wahrzeichen, der Gasometer, wird abgerissen. Die baurechtlichen Verfahren seien bereits eingeleitet, sagten Vertreter von Saarstahl und der Supermarktkette Globus auf einer Bürgerversammlung am Abend des 7. August. Globus will einen neuen Markt mit Tankstelle errichten.


Ein Thema u. a. in der Sendung "Der Morgen" vom 08.08.2019 auf SR 2 KulturRadio.

Artikel mit anderen teilen