Warum der Mond uns so sehr in den Bann zieht

Warum der Mond uns so sehr in den Bann zieht

Ein Gespräch mit dem Sachbuchautor Bernd Brunner über die Faszination Mond

Gabi Szarvas   18.07.2019 | 16:10 Uhr

Der Mensch und der Mond haben seit Jahrtausenden eine besondere Beziehung: Er sorgt mit seiner Anziehungskraft nicht nur für die Gezeiten, sondern soll auch manch' magische Kraft besitzen, die Landwirte oder Frisöre nutzen können.

Romantik-Star

Spätestens seit der Epoche der Romantik ist der Mond auch ein Kultur-Star - von Eichendorff über Beethoven bis zu "Moon river". SR-Redakteurin Gabi Szarvas hat mit dem Mond-Experten Bernd Brunner über die Faszination des Erdtrabanten gesprochen.

Der SR 2-BuchTipp


Bernd Brunner
Mond und Mensch

at Verlag 2019
176 Seiten, 25,00 Euro
ISBN: 978-3-03800-036-5


Mehr zum Thema Mond:

Buchtipp
"Architekturführer Mond"
Die Besiedlung des Mondes ist ein alter Menschheitstraum. Wie aber wohnt man auf dem Mond? Dass es längst so etwas wie eine Mondarchitektur gibt, beweist jetzt das neue Buch "Architekturführer Mond". Pünktlich zum 50. Jahrestag der ersten Mondlandung ist er erschienen und SR 2-Kulturredakteurin Barbara Renno hat es sich genau angeschaut und mit Autor Paul Meuser gesprochen.

Ein Thema in der Sendung "Der Nachmittag" vom 18.07.2019 auf SR 2 KulturRadio.

Artikel mit anderen teilen

Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja