Im Kino: "Yesterday"

"Yesterday"

SR-Filmexperte Alexander Soyez über den neuen Film von Danny Boyle

Alexander Soyez   11.07.2019 | 06:25 Uhr

Wie würde die Welt wohl aussehen, wenn niemand sich mehr an die Beatles erinnern könnte - außer dem Underdog-Musiker Jack...? Mit dieser Idee spielt die Musikkomödie "Yesterday".

Der Gute-Laune-Film stammt von Großbritanniens Regie-Star Danny Boyle ("Slumdog Millionaire", "Trainspotting", "Sunshine"), das Drehbuch aus der Feder von Sir Richard Curtis. Angesichts so großer Namen ist diese Mischung aus Hommage an die "Fab Four" und romatischem Märchen für SR-Kinoexperte Alexander Soyez Sommer eine kleine Enttäuschung: Aus seiner Sicht funktioniert der Film wegen der "fehlenden Sorgfalt" unterm Strich doch nur als "amüsante, warmherzige Sommer-Unterhaltung mit Beatles-Songs im Hintergrund".

Auf einen Blick

Yesterday
GB 2019, Länge ca. 117 Min.
Regie: Danny Boyle

Darsteller: Himesh Patel, Lily James, Ana de Armas, Kate McKinnon, Lamorne Morris, Ed Sheeran u. a.

Deutschlandstart: 11. Juli 2019

Der Film läuft in der Region unter anderem in Saarbrücken in der Camera Zwo und im Cinestar - der Filmpalast.

Szene aus dem Film "Yesterday" (Foto: UIP)

Szene aus dem Film "Yesterday" (Foto: UIP)

Szene aus dem Film "Yesterday" (Foto: UIP)


Ein Thema in der Sendung "Der Morgen" vom 11.07.2019 auf SR 2 KulturRadio. Die Szenenbilder zeigen Himesh Patel in der Hauptrolle (Foto: UIP).

Artikel mit anderen teilen

Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja