"Die Spielerszene ist erwachsen geworden"

"Die Spielerszene ist erwachsen geworden"

Ein Gespräch mit Hobby-Gamer Florian Mayer zum Tag des Videospiels 2019

Jochen Erdmenger / Florian Mayer   08.07.2019 | 08:45 Uhr
Florian Mayer (Foto: Pasquale D'Angiolillo)
Hobby-Gamer Florian Mayer (Foto: Pasquale D'Angiolillo)


Zum Internationalen Tag des Videospiels am 8. Juli hat SR-Reporter und Hobby-Gamer Florian Mayer ein Plädoyer für die oft gescholtene Freizeitbeschäftigung gehalten.

Das Image des Spielers als pizzakonsumierender Keller-Nerd sei längst passé. Zudem würden Spiele wie etwa "Detroit become human" immer anspruchsvoller und intelligenter. Von daher sei es kein Wunder, dass die Rezension von Video Games längst auch in den großen Feuilletons angekommen sei - neben Oper-Rezensionen und Buchbesprechungen.

Mehr zum Thema:

Spiele-Entwickler Felix Klein
Wie man im Videogame-Markt durchstartet
Der saarländische Spiele-Entwickler Felix Klein feiert mit seinem Low-Budget-Actionspiel "Crosscode" international beachtliche Erfolge. Geschafft hat er das u. a. mit einem kleinen Team, viel Arbeit und der Unterstützung des Landes. Zum "Tag der Videospiele" am 7. Juli stellt SR-Journalist Florian Mayer den Saarbrücker vor.

Ein Thema in der Sendung "Der Morgen" vom 08.07.2019 auf SR 2 KulturRadio.

Artikel mit anderen teilen