Kooperationsvertrag zur Denkmalpflege unterzeichnet

Kooperationsvertrag zur Denkmalpflege unterzeichnet

Martin Breher / Onlinefassung: Raphael Klein   30.06.2019 | 14:45 Uhr

Der saarländische Kulturminister Ulrich Commerçon und Christoph Zöpel, Vorsitzender des Rheinischen Vereins für Denkmalpflege und Landschaftsschutz, unterzeichneten am 29. Juni in Saarbrücken einen Kooperationsvertrag. Ziel sei es u. a., so Commerçon, durch unabhängige Mitstreiter in der Öffentlichkeit ein größeres Verständnis für Denkmalschutz und Denkmalpflege zu wecken.

Ehrenamt, Fortbildungen, Publikationen

Außerdem habe der Rheinische Verein für Denkmalpflege und Landschaftsschutz große Erfahrung in der Arbeit mit Ehrenamtlichen, sagt Commerçon. Hiervon könne das Saarland profitieren, zum Beispiel bei der Organisation von Fortbildungen. Darüber hinaus solle es verschiedene Publikationen in mehreren Kunststättenheften über das Saarland geben, erklärt Christoph Zöpel.

Gründung eines Regionalverbandes

Damit das Geschehen kann, muss erst ein Regionalverband gegründet werden. Das soll im Frühherbst geschehen. Grundlage dazu ist der Kooperationsvertrag mit dem Saarland, der nun geschlossen wurde. Bei der Frage, was es neben den Publikationen noch für andere konkrete Projekte im Saarland geben wird, hält sich Zöpel aber noch zurück: "Der Rheinische Verein kommt nicht ins Saarland, um alles besser zu wissen."


Ein Thema in der Sendung "Canapé" vom 30.06.2019 auf SR 2 KulturRadio.

Artikel mit anderen teilen

Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja