"Starke Stücke" in der Stadtgalerie

Starke Stücke - Feminismen und Geographien

Eine Ausstellung in der Saarbrücker Stadtgalerie

Steffen Kolodziej / Barbara Renno   27.07.2019 | 13:00 Uhr

In der Saarbrücker Stadtgalerie ist noch bis zum 8. September die Ausstellung "Starke Stücke" zu sehen: 23 Künstlerinnen aus aller Welt sind vertreten - zum Teil mit wirklich großen Namen. Es geht u. a. um sexuelle, kulturelle und körperliche Diversität. SR 2-Kulturredakteurin Barbara Renno hat sich ausführlich mit der Schau beschäftigt.

Ausstellungs-Tipp:

Starke Stücke
Feminismen und Geographien

Die Ausstellung "Starke Stücke - Feminismen und Geographien" dreht sich um Differenz, genauer: um sexuelle, kulturelle und körperliche Diversität. Dabei konzentriert sich die Schau gerade auf die Einzigartigkeit jeder Künstlerin und die gesellschaftspolitischen, historischen und privaten Rahmenbedingungen, unter denen ihre Arbeiten entstanden sind. 

WimS: Die Ausstellung "Starke Stücke“ untersucht Geschlechterrollen (19.06.2019)
Video [SR Fernsehen, (c) SR, 19.06.2019, Länge: 05:06 Min.]
WimS: Die Ausstellung "Starke Stücke“ untersucht Geschlechterrollen (19.06.2019)


Die Saarbrücker Stadtgalerie zeigt "Starke Stücke"
Audio [SR 2, Barbara Renno, 07.06.2019, Länge: 03:31 Min.]
Die Saarbrücker Stadtgalerie zeigt "Starke Stücke"
Das Bild zeigt Otobang Nkangas Installation "Taste of Stone", 2010 - 18 Fotografien und SMS-Texte auf weißem Kalkstein, weißer Kies (Foto: Otobang Nkanga, Collection 49 Nord 6 Est Frac Lorraine Metz)


Dauer:
07.06.2019 – 08.09.2019

Öffnungszeiten:
Dienstag bis Freitag, 12 bis 18 Uhr
Samstag, Sonntag, Feiertage: 11 bis 18 Uhr

Eintritt:
Der Eintritt ist frei.

Ort:
Stadtgalerie Saarbrücken
St. Johanner Markt 24 
66111 Saarbrücken

Ein Thema u. a. in der Sendung "Der Nachmittag" vom 06.06.2019 und in "Der Morgen" vom 07.06.2019 und vom 12.06.2019 auf SR 2 KulturRadio.

Artikel mit anderen teilen