"De Halve Maen" in voller Pracht des Goldenen Zeitalters

In voller Pracht des Goldenen Zeitalters

Zu Besuch auf dem Museumsschiff "De Halve Maen" im holländischen Hoorn

Antje Zimmermann   21.04.2019 | 14:45 Uhr

"Das Goldene Zeitalter" - dieser Begriff aus der antiken Mythologie und beschreibt ein gesellschaftliches Ideal, das es wohl nie gegeben hat. In den Niederlanden hat es im 17. Jahrhundert hingegen tatsächlich eine goldene Zeit gegeben, in der Wirtschaft, Kunst und Kultur florierten. Vieles, was wir heute an unserem Nachbarland lieben, ist in diesem da entstanden: die prächtigen Herrenhäuser oder auch die berühmten Meisterwerke von Rembrandt und Vermeer. 2019 erinnern die Niederländer mit einem Themenjahr an diese Blütezeit. Das ganze Jahr über gibt es dutzende Ausstellungen und Events in Amsterdamm, kleineren Städten und ganz ungewöhnlichen Orten - wie dem Museumssegler "De Halve Maen" in Hoorn.

Mehr zum Thema

Dossier zum 350. Todestag
Rembrandt und das Goldene Zeitalter der Niederlande
Anlässlich des 350. Todestages des Malers Rembrandt 2019 gibt es in den Niederlanden eine Vielzahl von Ausstellungen und Sonderschauen. Mehr über das Leben des Künstlers kann man etwa im Rembrandthaus in Amsterdam erfahren. Das Westfries Museum in Hoorn erzählt die Geschichte des Goldenen Zeitalters in Holland.

Ein Thema in "Canapé" vom 21.04.2019 auf SR 2 KulturRadio.

Artikel mit anderen teilen

Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja