Wie Gentechnik unser Leben verändern könnte

Wie Gentechnik unser Leben verändern könnte

Ein Gespräch mit Sachbuchautor Martin Moder über die Möglichkeiten der Gentechnik

Audio: Steffen Kolodziej, Foto: Buchverlag   05.03.2019 | 15:40 Uhr

Mithilfe der Wissenschaft die Gene eines Menschen verändern? Laut dem Wissenschaftsjournalisten und Molekularbiologen Dr. Martin Moder ist das prinzipiell möglich. So hätten kleine Forschungsgruppen bereits begonnen, das Genom von Menschen im Zuge einer künstlichen Befruchtung zu verändern.

"Es ist ein medizinischer Eingriff"

Dass es dann nur noch Designmenschen geben könnte, befürchtet der Sachbuchautor nicht. "Alle Optimierungen, an denen geforscht wird, sind immer medizinisch", erläutert Moder im Interview mit SR-Moderator Steffen Kolodziej.


Martin Moder - Genpool-Party: Wie die Wissenschaft uns stärker, schlauer und weniger unausstehlich macht. (Foto: Buchverlag)

Das Buch:

Martin Moder
Genpool-Party: Wie die Wissenschaft uns stärker, schlauer und weniger unausstehlich macht

Carl Hanser Verlag 2019, 208 Seiten, 19,00 Euro
ISBN-10: 3446261907
ISBN-13: 978-3446261907

Über dieses Thema wurde in der Sendung "Der Nachmittag" vom 05.03.2019 auf SR 2 KulturRadio berichtet.

Artikel mit anderen teilen