Lee-Ufan-Retrospektive im Centre Pompidou Metz

Lee Ufan im Centre Pompidou Metz

Ein Audio-Rundgang von Barbara Grech durch die neue Sonderausstellung im Centre Pompidou Metz

Audio: Barbara Grech, Fotos: Centre Pompidou Metz   27.02.2019 | 16:20 Uhr

Während der 83-Jährige Koreaner Lee Ufan in Deutschland nur einer kleinen Kenner-Gruppe bekannt ist, gehört er in Japan und in Frankreich zu den Stars der Kunstszene. SR-Reporterin Barbara Grech hat sich die Retrospektive "habiter les temps" - deutsch etwa: "Die Zeit bewohnen" im Centre Pompidou Metz schon kurz vor der Eröffnung angeschaut.

Auf einen Blick

Lee Ufan: habiter les temps
Centre Pompidou Metz
1, parvis des Droits-de-l’Homme

Ausstellungdauer
27. Februar bis 30. September 2019

Öffnungszeiten
Montag bis Donnerstag: 10.00 bis 18.00 Uhr
Freitag bis Sonntag: 10.00 bis 19.00 Uhr
Dienstag: Ruhetag

Am 1. Mai bleibt das Kunstzentrum geschlossen.


Lee Ufan From Point 1976 (Foto: Lee Ufan/Centre Pompidou Metz/Pressefoto)
Lee Ufan: From Point 1976 (Lee Ufan/Centre Pompidou Metz/Pressefoto)

Lee Ufan, Relatum - The Shadow of the Stars, 2014 (Foto: Archives Kamel Mennour/Centre Pompidou Metz/Pressefoto)
Lee Ufan, Relatum - The Shadow of the Stars, 2014 (Archives Kamel Mennour/Centre Pompidou Metz/Pressefoto)

Ein Thema aus der Sendung "Der Nachmittag" vom 27.02.2019 auf SR 2 KulturRadio.

Artikel mit anderen teilen