"Extravaganzen": Vor der Ballett-Premiere im Staatstheater

"Extravaganzen" im Staatstheater

Audio: Steffen Kolodziej, Matthis Löw Aue, Foto: Marco Kany   21.02.2019 | 17:15 Uhr

Das Saarländische Staatstheater zeigt am Samstag, 23. Februar, zum ersten Mal das dreiteilige Ballettstück "Extravaganzen". Die erste der drei Chorografien namens "610 Elm Drive" stammt vom Saarbrücker Ballettdirektor Stijn Celis. Im Mittelteil folgt das Erfolgsstück "The Grey Area" von David Dawson, bevor die Chorografie "La Stravaganza" von Starchoreograph Angelin Preljocaj den Höhe- und Schlusspunkt der Aufführung setzt.

Ballett „Extravaganzen“ (Foto: SST/Bettina Stöß)
Bei der Ballettprobe zu "Extravaganzen" (Foto: SST/Bettina Stöß)


Das Stück:

Extravaganzen

Choreographien von Stijn Celis, David Dawson und Angelin Preljocaj

Premiere: Samstag, 23. Februar 2019, 19.30 Uhr
Großes haus des Saarländischen Staatstheaters in Saarbrücken

Weitere Aufführungen:

Samstag, 9. März, 19:30 Uhr
Samstag, 16. März, 19:30 Uhr
Freitag, 29. März, 19:30 Uhr
Sonntag, 31. März, 14:30 Uhr
Dienstag, 9. April, 19:30 Uhr
Donnerstag, 25. April, 19:30 Uhr
Freitag, 10. Mai, 19:30 Uhr
Sonntag, 19. Mai, 18:00 Uhr

Ein Thema in der Sendung "Der Nachmittag" vom 21.02.2019 auf SR 2 KulturRadio.

Artikel mit anderen teilen