"Das Folgenreich" kommt zurück auf die Bühne

Das Korso-Op.Kollektiv bringt drei weitere Aufführungen seiner theatralen Collage im Saarbrücker Bunkerhotel auf die Bühne

Martin Breher / Isabel Sonnabend / Robert Hecklau   14.02.2019 | 15:58 Uhr

Nach "Babylon-Pogo" hat das junge Saarbrücker Theater-Kollektiv "Korso-Op" im November mit "Das Folgenreich - Atempause vor dem Sturm" den zweiten Teil ihrer Theatertrilogie auf die Bühne gebracht - diesmal im Bunkerhotel Saarbrücken. Aufgrund der großen Publikumsnachfrage kehrt das Stück nun für drei Aufführungen auf die Bühne zurück.

Studiogespräch zur Premiere von "Das Folgenreich"
Audio [SR 2, Robert Hecklau / Isabel Sonnabend, 04.11.2018, Länge: 05:25 Min.]
Studiogespräch zur Premiere von "Das Folgenreich"
SR-Reporterin Isabel Sonnabend hat die Premiere am 3. November besucht und berichtet im Gespräch mit SR-Moderator Robert Hecklau von ihren Eindrücken.

Weitere Vorstellungen: 15./16./17. Februar 2019, jeweils um 20.00 Uhr

Ort: Bunkerhotel, Sulzbachstraße 30, Saarbrücken

Das Korso-Op.Kollektiv

Die achtköpfige Gruppe "Korso-Op.Kollektiv" hatte sich vor rund zwei Jahren rund um das Ehepaar Nina Schopka und Gregor Wickert zusammengefunden. Nachdem Nina Schopka seit über 20 Jahren an verschiedenen Theatern von Festengagement zu Festengagement gewechselt war, probiert sie damit etwas Neues aus: ein eigenes freies Theaterkollektiv.

Weitere Informationen: https://www.korso-op.com

Mehr zum Thema:

"Das Folgenreich" - ein Thriller im Bunker
Audio [SR 2, Martin Breher, 18.10.2018, Länge: 03:48 Min.]
"Das Folgenreich" - ein Thriller im Bunker
SR 2-Reporter Martin Breher hat das Ensemble Korso-Op ein paar Tage vor der Premiere im November besucht.

Ein Thema in der Sendung "Der Morgen" vom 15.02.2019 auf SR 2 KulturRadio.

Artikel mit anderen teilen