Zum 85. Geburtstag des Hasborner Dichters Johannes Kühn

Zum 85. Geburtstag des Hasborner Dichters

Ein Porträt von SR-Literaturedakteur Peter König

Audio: Barbara Grech, Foto: dpa/Mark Niedermann/Fondation Beyeler   03.02.2019 | 14:45 Uhr

Der am 3. Februar 1934 im saarländischen Bergweiler geborene Johannes Kühn gilt als einer bedeutendsten deutschsprachigen Lyriker der Gegenwart, ja, sogar als ein Dichter von Weltrang. Als Sohn einer Bergarbeiterfamilie wuchs er in Hasborn auf, wo er heute noch lebt. Zu seinem 85. Geburtstag gratuliert SR-Literaturredakteur Peter König mit einem kleinen Porträt.

Mehr über Johannes Kühn:

Ein Film von Gabi Heleen Bollinger
"Papier, Stift, Kaffee und Zigarren"
Der Dokumentarfilm "Papier, Stift, Kaffee und Zigarren - Der Dichter Johannes Kühn" lief am 6. Januar im SR Fernsehen. Bei der Premiere Ende November in Kühns Heimatstadt Hasborn wurde der Film bereits gefeiert, auch Kühn sebst war sehr zufrieden. Ein Multimedia-Dossier.

Literatur im Gespräch
Saarländischer Dichter von Weltrang
Der im saarländischen Hasborn lebende Dichter Johannes Kühn ist einer der bedeutendsten deutschsprachigen Lyriker der Gegenwart.Am 29. Januar stand sein Schaffen und seine Poetik im Mittelpunkt von "Literatur im Gespräch".

Gabi Bollinger über Johannes Kühn
"Der John Wayne der Lyrik"
Mit 84 Jahren veröffentliche Johannes Kühn vor kurzem einen neuen Gedichtband: "Besitzlos, den Schmetterling feiernd". Die Filmemacherin Gabi Heleen Bollinger war bei der Buchvorstellung auf dem Schaumberg dabei - und begeistert von Kühns Wortkunst.

Ein Thema in der Sendung "Canapé" vom 03.02.2019 auf SR 2 KulturRadio.

Artikel mit anderen teilen