Interview mit Filmemacher Benjamin Schindler: "Playland USA"

Filmtipp und Interview zu "Playland USA"

Filmfestival Max Ophüls Preis 2019

Sally-Charell Delin   15.01.2019 | 16:00 Uhr

Dienstagabend startet der Dokumentarfilm "Playland USA" beim Festival Max-Ophüls-Preis. Darin begibt sich Dokumentarfilmer Benjamin Schindler auf eine Reise durch die USA und stellt fest: Dort ist es nicht einfach nur bunt, sondern so wahnsinnig grell bunt, dass oft die Linie zwischen Realität und Fiktion verschwimmt. SR-Reporter Stefan Eising stellt den Film vor und SR-Moderatorin Sally-Charell Delin hat mit Benjamin Schindler über den Film gesprochen.

MOP Filmtipp: "Playland USA"
Audio [SR 2, Stefan Eising, 15.01.2019, Länge: 03:47 Min.]
MOP Filmtipp: "Playland USA"
Dienstagabend startet der Dokumentarfilm "Playland USA" beim Festival Max-Ophüls-Preis. Der Dokumentarfilmer Benjamin Schindler ist auf eine Reise durch die USA gegangen und hat festgestellt: Dort ist es nicht einfach nur bunt, sondern so wahnsinnig grell bunt, dass oft die Linie zwischen Realität und Fiktion verschwimmt. Sein Dokumentarfilm "Playland USA" läuft Dienstagabend beim Festival Max-Ophüls-Preis. Stefan Eising hat den Film bereits gesehen.

Ein Thema in der Sendung "Der Nachmittag" vom 15.01.2019 auf SR 2 KulturRadio.

Artikel mit anderen teilen

Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja