Primeurs-Hauptpreis für "Der Sohn"

Preisverleihung 13. Festival Primeurs

Interview mit Frau Prof. Oster-Stierle

  01.12.2019 | 16:00 Uhr

Am Abend des 30. November sind die Preisträgerinnen und Preisträger des Festival Primeurs geehrt worden. Den Hauptpreis für frankophone Gegenwartsdramatik erhielt Marine Bachelot Nguyen für ihr Stück "Der Sohn". Während der Preis für die beste deutsch-fränzosische Übersetzung diesmal an zwei Kandidaten gegangen ist: Franziska Baur und Christian Driesen. SR 2 Moderatorin Sally-Charell Delin hat sich mit Frau Prof. Oster-Stierle über die Wahl des diesjährigen Preisträgers und das ausgezeichnete Stück unterhalten.

Mehr über die PRIMEURS 2019:

Der letzte Festivalabend der PRIMEURS
Über die beiden Stücke "Elise" und "Steve Jobs"
Beim 13. Festival der frankophonen Gegenwartsdramatik, "Primeurs", hatten Regisseure und Schauspieler zehn Tage Zeit, eigens übersetzte französischsprachige Stücke auf Saarbrücker Bühnen zu bringen. Kerstin Gallmeyer hat sich "Steve Jobs" von Alban Lefranc und "Elise - Ein ganzes Feld an Möglichleiten" von Elise Noiraud angeschaut.

Ein Hörspiel von Alice Zeniter
"Wenn die Welle kommt"
Alice Zeniters Hörspiel "Wenn die Welle kommt" wurde am Abend des 28. November unter der Regie von Anouschka Trocker live in der Alten Feuerwache Saarbrücken aufgeführt - als Teil des Dramatikfestivals PRIMEURS. In dem Stück suchen die Figuren Leti und Mateo mit lakonischem, manchmal verzweifeltem, aber immer treffsicherem Humor nach Antworten auf drängende Fragen unserer Zeit.

Ein Thema in der Sendung "Canapé" vom 01.12.2019 auf SR2 KulturRadio.

Artikel mit anderen teilen

Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja