Als zur Karriere noch die "gute Partie" gehörte

Als zur Karriere noch die "gute Partie" gehörte

Ein Gespräch mit der Drehbuchautorin Regine Bielefeldt über "Aenne Burda – Die Wirtschaftswunderfrau"

Audio: Jochen Marmit; Foto: SWR/Hardy Brackmann   04.12.2018 | 15:45 Uhr

Wie war das eigentlich in den 1950er und 1960er Jahren so, wenn eine Frau Karriere machen wollte? Das ist eine der zentralen Fragen im zweiteiligen ARD-Fernsehfilm "Aenne Burda – Die Wirtschaftswunderfrau" mit Katharina Wackernagel in der Titelrolle. Sie spielt eine Aufsteigerin, die ihren Traum einer praktischen Modezeitschrift gegen alle Widerstände durchsetzt. Allerdings nicht immer mit ganz sauberen Mitteln... SR-Moderator Jochen Marmit hat mit der Drehbuchautorin Regine Bielefeldt über das Leben einer ehrgeizigen Frau inmitten einer wenig zimperlichen Männerwelt gesprochen.


Aenne Burda – Die Wirtschaftswunderfrau

Deutschland 2018
Regie: Francis Meletzky
Buch: Regine Bielefeldt
Darsteller: Katharina Wackernagel, Fritz Karl, Luise Wolfram, Annika Olbrich, Jean-Yves Berteloot u. a.

1. Teil: Mittwoch, 5. Dezember, 20.15 im Ersten
2. Teil: Mittwoch, 12. Dezember, 20.15 im Ersten

Weitere Informationen zum Film: SWR.de


Aenne Burda - Ihre Karriere als TV-Zweiteiler
Audio [SR 2, Barbara Scherrer, 05.12.2018, Länge: 04:13 Min.]
Aenne Burda - Ihre Karriere als TV-Zweiteiler
Wenige Jahre nach dem Zweiten Weltkrieg erkannte Aenne Burda, dass die deutschen Frauen zwischen Trümmern und Wiederaufbau anfingen, sich wieder für Eleganz, Stil und Mode zu interessieren. Gegen den Widerstand ihres Mannes baute sie einen kleinen Verlag zu einem Imperium auf, das sie mit strenger Hand leitete. Der TV-Zweiteiler "Aenne Burda – Die Wirtschaftswunderfrau" erzählt am 5. und 12. Dezember jeweils um 20.15 Uhr im Ersten davon.

Ein Thema in der Sendung "Der Nachmittag" vom 04.12.2018 und "Der Morgen" vom 05.12.2018 auf SR 2 KulturRadio.

Artikel mit anderen teilen