Das war die "Nacht der Gewinner" in Karlsruhe

Das war die "Nacht der Gewinner"

Die Preisträger des wichtigsten deutschsprachigen Hörspielfestivals stehen fest

Audio: Marie-Dominique Wetzel   11.11.2018 | 14:15 Uhr

Am Abend des 10. November wurden in Karlsruhe die Preisträger der ARD-Hörspieltage 2018 ausgezeichnet. Der Deutsche Hörspielpreis der ARD und mit ihm 5000 Euro Preisgild ging an die österreichsichen Produktion "Die Schuhe der Braut“ von Magda Woitzuck. Sie setzte sich mit ihrem Stück über einen syrischen Flüchtlingen auf dem Weg nach Europa gegen elf Mitbewerber durch.

Dieselben zwölf Kandidaten waren zugleich ins Rennen um den mit 2500 Euro ausgestatteten Publikumspreis "ARD Online Award" gegangen - und hier hatte das NDR-Hörspiel "Die Maschine steht still" von Felix Kubin die meisten Klicks eingesammelt.

Weitere Preisträger:

  • Aljoscha Stadelmann für seine schauspielerische Leistung in "Alles Rumi" (Radio Bremen)
  • Gudrun Hartmann für "Eine Hand voller Sterne", Kinderhörspielpreis
  • Bernd Gieseking für "Ab nach Paris!“, Kinderhörspielpreis der Stadt Karlsruhe
  • Marie-Charlott Schube, Till Großmann und Nick-Julian Lehmann für "Nur Berlin ist auch zu viel #3", ARD PiNball - Kurzhörspielwettbewerb

Die "Nacht der Gewinner" fand wie immer im Zentrum für Kunst und Medien (ZKM) in Karlsruhe statt.

Weitere Informationen beim SWR.


ard.de
Die ARD Hörspieltage 2018
Hier geht's zum Programm der ARD Hörspieltage 2018.

Artikel mit anderen teilen