Was tun mit Kunst aus der Kolonialzeit?

Was tun mit Kunst aus der Kolonialzeit?

Ein Beitrag zur ARD Themenwoche "Gerechtigkeit"

Audio: Maria Ossowski   11.11.2018 | 13:45 Uhr

In den Museen der westlichen Welt lagert meist viel mehr in den Archivkellern als in den Schaukästen. Auch in deutschen Kunstmuseen. Und überall stammen viele Exponate aus dem Ausland, zum Beipsiel aus ehemaligen Kolonien. Egal, ob diese nun seinerzeit geraubt oder per Tausch erworben wurden, stellt sich die Frage: Sollten die Kunstwerke nicht vielleicht besser zurück nach Afrika, Asien oder in die Gebiete amerikanischer Ureinwohner gebracht werden?

Über den gerechten Umgang mit Kunst aus der Kolonialzeit hat sich auch Maria Ossowski ihre Gedanken gemacht.


Ein Beitrag zur ARD Themenwoche "Gerechtigkeit"

Die ARD-Themenwoche auf SR 2
Ist das gerecht?
Viele Menschen fühlen sich im Alltag aus unterschiedlichen Gründen ungerecht behandelt. Aber wie wird beurteilt, was gerecht ist und was nicht? Auch SR 2 KulturRadio beleuchtete im Rahmen der ARD-Themenwoche 2018 unterschiedliche Facetten von Gerechtigkeit.

Rund um die Themenwoche
Themenwoche Gerechtigkeit
Gerechtigkeit ist in unserem Alltag ständig ein Thema. Fast jeder stellt sich irgendwann die Frage: "Ist das gerecht?" Und viele fühlen sich aus unterschiedlichen Gründen ungerecht behandelt. Aber wie wird beurteilt, was gerecht ist und was nicht? Die ARD Themenwoche hat sich in diesem Jahr eingehend mit Fragen rund um die Gerechtigkeit beschäftigt.

Ein Thema in der Sendung "Canapé" vom 11.11.2018 auf SR 2 KulturRadio.

Artikel mit anderen teilen