"Lieder des Lebens" - Gespräch mit SR-Redakteurin Sabine Janowitz

"Lieder des Lebens"

Gespräch mit SR-Redakteurin Sabine Janowitz

Jochen Marmit   31.10.2018 | 15:40 Uhr

Lieder mit denen man ganz besondere Erinnerungen verbindet, kennt jeder. Die Filmemacherin Sarah Moll hat sich die Mühe gemacht, Menschen mit solchen speziellen Liedern, die sie durchs Leben begleiten, zu suchen. Gemeinsam mit den Kollegen vom SR-Fernsehen ist so eine kleine Filmserie entstanden, deren Auftakt Mittwochabend startet. Sabine Janowitz ist die zuständige Redakteurin. SR 2-Moderator Jochen Marmit hat mit ihr über die Entstehung der Serie gesprochen.

WimS: Neue Serie über "Lieder des Lebens“ (31.10.2018)
Video [SR Fernsehen, (c) SR, 31.10.2018, Länge: 05:17 Min.]
WimS: Neue Serie über "Lieder des Lebens“ (31.10.2018)
Ein Gefühl, das jeder kennt: Man hört einen Song, eine klassische Melodie, ein Chanson, und fühlt sich automatisch in eine bestimmte Situation, in eine andere Lebensphase versetzt. Erinnerungen steigen an die Oberfläche. Die Filmemacherin Sarah Moll hat für "Wir im Saarland – Kultur“ fünf Menschen im Saarland nach ihrem Song gefragt – und die Geschichten dazu ins Bild gesetzt. Zum Auftakt der Serie stellt Sarah Moll den Song des Liedermachers Franz-Josef-Degenhardt "P.T. aus Arizona“ in den Mittelpunkt.

Ein Thema in der Sendung "Der Nachmittag" vom 31.10.2018 auf SR 2 KulturRadio.

Artikel mit anderen teilen