"Mehr als eine Zahl" - Ausstellung zur Pop- und Protestkultur der 68er

"Mehr als eine Zahl"

Das MKG Hamburg zeigt die Ausstellung "68. Pop und Protest"

Melanie von Bismarck   28.10.2018 | 16:45 Uhr

Rund um das geschichtsträchtige Jahr 1968 dreht sich alles in einer großen Ausstellung im Hamburger Museum für Kunst und Gewerbe. Dort lässt sich erleben, wie die Protestbewegung jener Jahre, wie ihre Träume und Hoffnungen auf mehr Freiheit und auf eine bessere Welt alle Kulturbereiche erfassten. "68. Pop und Protest" lautet Titel der Ausstellung. Melanie von Bismarck war für uns dort.

Auf einen Blick

Ausstellung: "68. Pop und Protest"
Dauer: 18. Oktober 2018 bis 17. März 2019

Museum für Kunst und Gewerbe
Steintorplatz 1,
20099 Hamburg
Tel.: 040 428134-880
Email: service@mkg-hamburg.de

Öffnungszeiten
Dienstag bis Sonntag: 10.00 bis 18.00 Uhr
Donnerstag: 10.00 bis 21.00 Uhr
Donnerstag an oder vor Feiertagen: 10.00 bis 18.00 Uhr
Montag: geschlossen

Eintritt
Erwachsene: 12 Euro, ermäßigt: 8 Euro
Donnerstag ab 17.00 Uhr: 8 Euro
Kinder und Jugendliche bis 17 Jahre: frei

Weitere Informationen unter:
www.mkg-hamburg.de/de/ausstellungen/aktuell/68-pop-und-protest

Ein Thema in "Canapé" vom 28.10.2018 auf SR 2 KulturRadio.

Artikel mit anderen teilen