"Das erste Gewand" - Georgische Nationalliteratur in Saarbrücken

"Das erste Gewand" - Georgische Nationalliteratur in Saarbrücken

Eine Lesung in der Buchhandlung Hofstätter

Jochen Marmit   23.10.2018 | 15:35 Uhr

"Das erste Gewand" von Guram Dotschanaschwili ist der wichtigste Gegenwartsroman georgischer Sprache, sagen Kritiker. Ins Deutsche übersetzt wurde das Werk von Susanne Kihm und Niko Lomtadse. Beide leben in Saarbrücken und lesen am 23. Oktober um 19.30 Uhr in der Buchhandlung Hofstätter aus dem Buch.

Veranstaltungstipp:

"Das erste Gewand" von Guram Dotschanaschwili
Lesung mit den beiden Übersetzern Susanne Kihm und Niko Lomtadse

23. Oktober 2018, 19.30 Uhr
Buchhandlung Hofstätter, Kronenstraße 6, 66111 Saarbrücken

Eintritt: 3 Euro (inkl. georgische Wein)


Mehr georgische Literatur:

Frankfurter Buchmesse 2018
Unterwegs im Gastland Georgien
Georgien liegt, geografisch betrachtet, zwischen Europa und dem Kaukasus, und ist seit Jahrhunderten vielfältigen kulturellen und politischen Einflüssen ausgesetzt. Das spiegelt sich auch in der Literaturszene wider. Für SR 2 KulturRadio hat sich Barbara Renno ausführlich damit beschäftigt.

Ein Thema in der Sendung "Der Nachmittag" vom 23.10.2018 auf SR 2 KulturRadio.

Artikel mit anderen teilen