Auf Besuch im Musée Tomi Ungerer

Auf Besuch im Musée Tomi Ungerer

Eine Kurzreportage von SR-Frankreichkorrespondentin Sabine Wachs

Audio: Sabine Wachs / Fotos: SR Fernsehen   19.10.2018 | 15:45 Uhr
Der Künstler Tomi Ungerer (Foto: SR Fernsehen)
Der Künstler Tomi Ungerer


Am 22. Oktober wird der Straßburger Zeichner, Grafiker und Satiriker Tomi Ungerer den Orden des Kommandanten der Ehrenlegion erhalten - aus der Hand des französischen Präsidenten Emmanuel Macron. Geehrt wird der heute 86-Jährige mit Wohnsitz in Irland für seine Beiträge zum französischen Kulturgut.

Ungerers Heimatstadt hat Künstler längst auf andere Weise geehrt - nämlich mit einer Straßenbahnhaltestelle und sogar einem eigenen Museum in der Villa Greiner, mitten im Kaiserviertel der Europastadt. SR 2-Korrespondentin Sabine Wachs hat sich anlässlich der Ehrung Ungerers in den Ausstellungsräumen umgesehen.


Musée Tomi Ungerer
Centre International de l'Illustration
Villa Greiner
2 Avenue de la Marseillaise
67000 Strasbourg, Frankreich

Fon: +33 (0)3 68 98 51 53


Tomi Ungerer (*1931), Bleistiftraketen, 1968 ©Wilhelm Busch- Deutsches Museum für Karikatur und Zeichenkunst, Hannover (Foto: Tomi Ungerer ©Wilhelm Busch- Deutsches Museum für Karikatur und Zeichenkunst, Hannover/Pressefoto)
Tomi Ungerer (*1931), Bleistiftraketen, 1968 ©Wilhelm Busch- Deutsches Museum für Karikatur und Zeichenkunst, Hannover

Ein Thema in der Sendung "Der Nachmittag" vom 19.10.2018 auf SR 2 KulturRadio.

Artikel mit anderen teilen