"Babylon Berlin": Gespräch mit den Regisseuren Tom Tykwer und Achim von Borries

Tykwer und von Borries über "Babylon Berlin"

Eine Reportage von SR 2-Reporter Jochen Erdmenger

Audio: Jochen Erdmenger, Foto: Frédéric Batier/X Filme   30.09.2018 | 16:00 Uhr

Die ersten drei Teile des TV-Großereignisses "Babylon Berlin" sind am Sonntag Abend im Ersten gelaufen. Gedreht wurde die TV-Serie von den Regisseuren Henk Handloegten, Achim von Borries und Tom Tykwer. Mit den beiden letzten Filmemachern konnte SR 2-Moderator Holger Büchner kurz vor der Erstausstrahlung im Ersten sprechen.

Am 30. September startete im Ersten die Serie "Babylon Berlin“. Die spielt im Berlin der Zwanziger Jahre, genauer gesagt: im Jahr 1929.

Babylon Berlin unternimmt den Versuch, die gesellschaftliche Stimmung dieser Zeit zu erfassen. Mit den Augen eines jungen Kommissars aus Köln blicken wir hinter die Kulissen der Goldenen Zwanziger und blicken auf eine Zeit und eine Stadt, in der wachsende Armut und Armutslosigkeit in starkem Kontrast zu luxuriösen Exzessen stehen.

Gedreht wurde die TV-Serie Babylon Berlin von den Regisseuren Henk Handloegten, Tom Tykwer und Achim von Borries. Mit Tom Tykwer und Achim von Borries konnte SR 2-Moderator Holger Büchner über die Arbeiten an Babylon Berlin sprechen.

Die ersten drei Teile der ersten Staffel liefen am Sonntagabend, 30. September, 20.15 Uhr im Ersten. Weiter geht's am Donnerstag, 4. Oktober, an gleicher Stelle.


Interviews:

Ab Sonntag im Ersten
Mit "Babylon Berlin" zurück an die TV-Spitze?
Mit gleich drei Teilen auf einmal startet am Sonntagabend im Ersten ein lange erwarteter Fernsehserien-Meilenstein im Free-TV: Mit dem opulent verfilmten Mehrteiler "Babylon Berlin" will die ARD den Anschluss an Spitzenproduktionen aus den USA schaffen. SR 2-Reporter Jochen Erdmenger hat schon mal in die 40 Millionen teure Produktion 'reingeschaut.

Der SR 2-Fernsehtipp
Liv Lisa Fries über "Babylon Berlin"
SR 2-Moderator Jochen Erdmenger hat mit der Schauspielerin Liv Lisa Fries u. a. über ihre Filmfigur Charlotte Ritter, über die Zusammenarbeit mit drei Regisseuren und über den Unterschied zwischen Film und Serie gesprochen.


Online-Dossier: Babylon Berlin

daserste.de
Babylon Berlin
Eine Metropole in Aufruhr: Ökonomie und Kultur, Politik und Unterwelt – alles befindet sich im Berlin der späten Zwanziger Jahre in radikalem Wandel. In dieser Kulisse findet sich der junge Kommissar Gereon Rath aus Köln wieder. Ein scheinbar simpler Fall wird sein Leben bald für immer verändern. Free-TV-Premiere ist am Sonntag, 30. September, um 20.15 Uhr im Ersten.

Ein Thema in der Sendung "Der Nachmittag" vom 27.09.2018 und "Canapé" vom 30.09.2018 auf SR 2 KulturRadio.

Artikel mit anderen teilen