Slevogt-Ausstellung im Saarlandmuseum

Brebacher Gipsmühle von Max Slevogt

Slevogt-Ausstellung im Saarlandmuseum

Barbara Grech   18.09.2018 | 12:04 Uhr

"Slevogt und Frankreich“ heißt die Ausstellung, die derzeit in der Modernen Galerie des Saarlandmuseums gezeigt wird. Anlass ist der 150. Geburtstags des Malers Max Slevogt, der zusammen mit Max Liebermann und Lovis Corinth den deutschen Impressionismus vorangetrieben hat. Weniger bekannt ist, dass Max Slevogt auch einen Bezug zum Saarland hatte: Seine Mutter stammte aus Brebach. Dort entstand auch das erste Ölgemälde, das Slevogt gemalt hat: "Die Gipsmühle“, das sich auch in der Ausstellung befindet.

Moderne Galerie, Saarbrücken
"Slevogt und Frankreich"
Eine Stimmungsvolle Seeszenerie mit Segelbooten und Stegen und sommerlichen Ausflüglern in Blau, Rot, Weiß, Ocker und Grün weist auf die große Ausstellung "Slevogt und Frankreich“ hin. Am Wochenende startet die Schau in der Modernen Galerie in Saarbrücken und wartet mit hochkarätigen Werken auf. SR-Reporterin Barbara Grech war bei den Vorbereitungen mit dabei.

Über dieses Thema wurde auch berichtet in SR 2 Der Morgen am 18.09.2018.

Artikel mit anderen teilen