Neu im Kino: BlacKkKlansman

"BlacKkKlansman"

Fotos: Filmverleih

Eine Filmreportage von Torsten Teichmann   23.08.2018 | 08:45 Uhr

Der schwarze Polizist Ron Stallworth gab sich in den 1970er Jahren als Sympathisant des rassistischen Ku-Klux-Klans aus, um an Insider-Informationen zu gelangen. Zu den Treffen schickte er einfach einen weißen Kollegen... Regisseur Spike Lee (“Malcolm X”) hat die wahre Geschichte als bittere Satire inszeniert. Eine Filmreportage von Torsten Teichmann.

"BlacKkKlansman"

Regie: Spike Lee
USA  2018
Länge: ca. 135 Minuten
Deutschlandstart: 23. August 2018

Darsteller: John David Washington, Adam Driver, Topher Grace u. a.

Der Film läuft in der Region u. a. in der camera zwo in Saarbrücken.


Plakat: BlacKkKlansman (Foto: Filmverleih)
Plakat: BlacKkKlansman


Mehr zum Thema:

Der Ku-Klux-Klan heute
Audio [SR 2, Martina Buttler, 23.08.2018, Länge: 02:37 Min.]
Der Ku-Klux-Klan heute
USA-Korrespondentin Martina Buttler hat den Film "BlacKkKlansman" zum Anlass genommen, dem Ku Klux Klan des Jahres 2018 nachzuforschen.

Ein Thema in der Sendung "Der Morgen" vom 23.08.2018 auf SR 2 KulturRadio.

Artikel mit anderen teilen