Im Kino: "Catch me"

Regression oder Schauspielkunst?

Catch me! Ein Film von Jeff Tomsic

Eine Rezension von Nicole Markwald   26.07.2018 | 15:40 Uhr

Zehn Freunde spielen seit der Schulzeit gemeinsam Fangen. Auch nach 30 Jahren jagen sie sich für einen Monat des Jahres quer durch das Land. Kino-Expertin Nikole Markwald hat sich die US-Komödie für SR 2 KulturRadio vorab angesehen und zieht ihr Fazit. Die eigentliche Botschaft des Films sei, dass es hier eine Gruppe von Freunden geschafft habe, weiterhin ein Teil des Lebens der anderen zu bleiben, vielleicht auf eine etwas alberne Weise. Immerhin aber funktioniere es...

"Catch Me!"

Regie: Jeff Tomsic
USA 2018
Länge: ca. 101 Minuten
Deutschlandstart: 26. Juli 2018

Darsteller: Jeremy Renner, Ed Helms, Jon Hamm, Jake Johnson, Hannibal Buress u. a.

Der Film läuft in der Region u. a. im CineStar in Saarbrücken oder in der Capitol MovieWorld in Saarlouis.

Filmplakat: Catch me (Foto: Filmverleih)
Filmplakat: Catch me

Über dieses Thema wurde auch in der Sendung "Der Nachmittag" vom 26.07.2018 auf SR 2 KulturRadio berichtet.

Artikel mit anderen teilen