"Verbraucher stärken im Quartier"

"Verbraucher stärken im Quartier"

Das Bundesinnenministerium finanziert ein Projekt für mehr Verbraucherschutz in Saarbrücken-Malstatt

Isabel Heine / Foto: Verbraucherzentrale des Saarlandes   23.07.2018 | 07:55 Uhr

Das Stadtteilbüro der Verbraucherzentrale am Malstatter Markt in Saarbrücken weitet im Rahmen des Projekts "Verbraucher stärken im Quartier" sein Angebot aus. Die beiden Mitarbeiter Bettina Zeller und Hermann Neumann wollen vor allem Senioren, Menschen mit Migrationshintergrund, Flüchtlinge oder ärmere Menschen mit ihrer Präventionsarbeit sensibilisieren und unterstützen. Außerdem wollen die beiden eine stärkere Vernetzung mit unterschiedlichen sozialen Einrichtungen aufbauen - zum Beispiel mit dem Migrationsdienst, der Siedlungsgesellschaft oder dem Jugendzentrum. Die Finanzierung des Projekts ist zunächst auf vier Jahre ausgelegt und wird vom Bundesinnenministerium bezahlt.

Kontakt:

Das Büro der Verbraucherzentrale in der St.-Josef-Straße (Foto: Verbraucherzentrale des Saarlandes/Pressefoto)

Quartiersbüro der Verbraucherzentrale des Saarlandes
St. Josef-Straße 1
(gegenüber vom Malstatter Markt)
66111 Saarbrücken
Fon: 0681 / 686 19 612
E-Mail: malstatt.quartier@vz-saar.de

Verbraucherzentrale des Saarlandes e.V.
Trierer Str. 22
66111 Saarbrücken
Fon: 0681 / 500890
Internet: www.verbraucherzentrale-saarland.de


Hintergrund (Archiv):

Politik & Wirtschaft
Neues Angebot der Verbraucherzentrale
Verbraucher, die wegen ihrer Lebensumstände und ihres geringen Einkommens auf Hilfestellung im Alltag angewiesen sind, bekommen künftig gezieltere Unterstützung. Dafür startet die Verbraucherzentrale des Saarlandes ein neues Beratungsangebot in Saarbrücken-Malstatt.

Über dieses Thema wurde in der Sendung "Der Morgen" vom 23.07.2018 auf SR 2 KulturRadio berichet.

Artikel mit anderen teilen