Die Bundeskunsthalle als Spielplatz

Die Bundeskunsthalle als Spielplatz

Jochen Marmit / Fotos: Kunst- und Ausstellungshalle der Bundesrepublik Deutschland   23.07.2018 | 08:25 Uhr

Die Bonner Bundeskunsthalle zeigt bis zum 28. Oktober die Ausstellung "The Playground Project": Drinnen und draußen auf dem Dach des Hauses beleuchtet die Schau die Geschichte des Spielplatzes - Mitmachen ausdrücklich erwünscht. Besonders gut kommt die Idee bei jungen Familien an, die sonst kaum Zeit für einen Besuch im Kunstmuseum erübrigen können, erklärte Rein Wolfs, der Direktor der Bundeskunsthalle, im Gespräch mit SR 2-Moderator Jochen Marmit.

The Playground Project

Kunst- und Ausstellungshalle der Bundesrepublik Deutschland GmbH
Museumsmeile Bonn, Friedrich-Ebert-Allee 4
53113 Bonn

Fon: 0228 / 9171–200
E-Mail: info@bundeskunsthalle.de
Internet: https://www.bundeskunsthalle.de

Öffnungszeiten:
Dienstags und mittwochs: 10.00 bis 21.00 Uhr
Donnerstags bis sonntags und an Feiertagen: 10.00 bis 19.00 Uhr


Nevin Aladağ: Bowling Cannonballs 2014/2018  (Foto: Laurin Schmid / Kunst- und Ausstellungshalle der Bundesrepublik Deutschland)
Nevin Aladağ: Bowling Cannonballs 2014/2018 (Foto: Laurin Schmid / Kunst- und Ausstellungshalle der Bundesrepublik Deutschland)

Michel Majerus: if we are dead, so it is (2000 / 2018) (Foto: Jens Ziehe / Kunst- und Ausstellungshalle der Bundesrepublik Deutschland)
Michel Majerus: if we are dead, so it is (2000 / 2018) / Foto: Jens Ziehe / Kunst- und Ausstellungshalle der Bundesrepublik Deutschland


Über dieses Thema wurde in der Sendung "Der Morgen" vom 23.07.2018 auf SR 2 KulturRadio berichet.

Artikel mit anderen teilen