Aktion erforscht Würzbacher Weiher

Aktion erforscht Würzbacher Weiher

Isabel Heine   09.07.2018 | 07:20 Uhr

Über den Würzbacher Weiher heißt es, dass Gräfin Marianne von der Leyen die vielen einzelnen Tümpel in Niederwürzbach zusammen legen und der Form des Bodensees nachempfinden ließ. Eine Gruppe von Architektur-Studenten der HTW ist der Geschichte am Wochenende mit einem ungewöhnlichen Experiment auf den Grund gegangen. Isabel Heine war dabei.

Vergleich der Umrisse des Würzbacher Weihers und des Bodensees (Foto: Privat / PlanB, Interventionstruppe der Schule für Architektur Saar)

Nicht ganz ernst gemeint ist der Anlass des Projektes. Die Botschaft, die sie rüberbringen wollen dagegen schon. Im Rahmen des Seminars "Plan B" von Stefan Ochs befassen sich Studierende der HTW immer wieder kritisch mit Orten im öffentlichen Raum.

Aktion "Vereint Euch!" erforscht Würzbacher Weiher (Foto: Isabel Heine/SR)

Mit ihrer Expeditionsfahrt auf dem Würzbacher Weiher wollten sie auf das Potenzial des Weihers aufmerksam machen. Früher durfte man in dem Weiher baden. Seit er aber einmal gekippt ist, herrscht dort seit langem ein Badeverbot. Obwohl es scheint, dass sich die Wasserqualität verbessert hat.

Aktion "Vereint Euch!" erforscht Würzbacher Weiher (Foto: Isabel Heine/SR)

Die ganze Aktion ist Teil des Projektes "Vereint Euch!". Dabei arbeiten die örtlichen Vereine mit Künstlern zusammen, um Kultuangebote im ländlichen Raum zu fördern. Im Saarpfalz-Kreis sind in den kommenden Monaten weitere Projekte geplant.

Video [aktueller bericht am Sonntag, 08.07.2018, Länge: 3:15 Min.]
Ein Bodensee im Saarland – fast
Der Bodensee ist vielleicht nur eine Kopie des Würzbacher Weihers – Grund dafür könnte die Gräfin Marianne von der Leyen mit ihre Zwillingsschwester vom Bodensee sein. Ob das alles stimmt oder einfach nur gut geflunkert ist, hat der aktuelle bericht an den Ufern des Würzbacher Weihers recherchiert.

Über dieses Thema wurde auch in der Sendung "Der Morgen" vom 09.07.2018 auf SR 2 KulturRadio berichetet.

Artikel mit anderen teilen