"Kaputt": Zerstörung als produktives Prinzip

Zerstörung als produktives Prinzip

"Kaputt" - Die neue Ausstellung der Hochschule der Bildenden Künste (HBK)

Audio & Fotos: Isabel Heine   14.06.2018 | 12:15 Uhr

Was haben Sie denn in letzter Zeit so alles kaputtgemacht? Und vor allem, was haben Sie danach mit den zerstörten Objekten gemacht? Die Hochschule der Bildenden Künste Saar zeigt seit dem 13. Juni eine Ausstellung unter dem Titel "Kaputt". Sie zeigt, wie Künstler mit dem Thema Zerstörung umgehen. SR 2-Reporterin Isabel Heine hat sich die Ausstellung angesehen.

Zerstörung als produktives Prinzip


Weitere Informationen:

Galerie der HBKsaar
Keplerstraße 5, Alt-Saarbrücken

Öffnungszeiten:
Dienstag bis Freitag 17–20 Uhr
Samstag 12 – 18 Uhr
Zusätzliche Termine nach Vereinbarung

Die Ausstellung läuft noch bis Samstag, 30. Juni 2018.


Über dieses Thema wurde in der Sendung "Der Nachmittag" vom 14.06.2018 auf SR 2 KulturRadio berichtet.

Artikel mit anderen teilen